BörsenKiosk – Portal für Börsenbriefe Europas größte Auswahl an Börsenbriefen
Suche:
Top 5
Actien-Börse16.02  
Platow-Börse17.02  
Prof. Dr. Otte16.02  
AB-Daily19.02  
Fuchs-Kapital15.02  
Newsletter:
Bezahlung:
Firstgate click&buy
MicroPayment Mbe4
Servicenummern PayPal
Kunden von PayPal wenden sich bitte an den Service unter:
0180 500 66 27
Email-Kontakt
(hier klicken)
 << Zurück zur Produktauswahl

Der Schmitt-Brief

Bernecker Börsenbriefe

Erscheinungweise:
3x pro Woche
Bereich:
Wirtschaft / Unternehmen
Regionen:
Deutschland
Erscheinungstag:
Montag, Mittwoch, Freitag  <> 3 x pro Woche
Umfang:
4 Seiten
Einzelpreis: 4,95 € JETZT KAUFEN  
Schmitt-Brief Nr. 020 vom 19.02.2018 erschienen am: Fr. 16.02.18 14:00
Der 1946 erstmals erschienene Schmitt-Brief ist der älteste Unternehmer-Brief in Deutschland. Und wurde schnell ein Erfolg! Kein Wunder: In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg suchten die Firmeneigner händeringend nach Informationen, die speziell auf sie zugeschnitten waren und nicht der alliierten Kontrolle unterlagen. Seit den 40er Jahren hat sich die Medien-Landschaft in Deutschland indes enorm gewandelt. Informationen sind jetzt jederzeit zu nahezu allen Gelegenheiten abrufbar.

Um so wertvoller ist der Schmitt-Brief heute! Denn über die puren Nachrichten aus den Regierungszimmern und Notenbanken der Welt, den Unternehmen und Forschungsinstituten, Gewerkschaften und Gerichtssälen sowie Devisen- und Aktienmärkten hinaus analysieren die erfahrenen Redakteure, was passiert, und verdichten es zu Trends und Meinungen.

Der Schmitt-Brief erscheint 3 mal in der Woche und bietet neben dem 4-seitigen Brief eine Fülle von Extras, z. B. ein Rohstoff-Special sowie einen – für Abonnenten – kostenlosen Kooperationsbrief, in dem freie Kapazitäten, Gewerbegrundstücke, Beteiligungen oder Maschinen angeboten oder gesucht werden. Die Redaktion steht ihren Lesern darüber hinaus für alle Fragen zur Verfügung, die sich im betrieblichen Alltag ergeben.

Aktuelle Ausgabe
Schmitt-Brief Nr. 020 vom 19.02.2018
erschienen am: Fr. 16.02.18 14:00
Der deutsche Immobilienmarkt steht auf der Kippe. Wenn sich die Finanzierungen für Immobilien um 1 bis 1,5 % verteuern, fallen in Deutschland ca. 20 % der Nachfrage weg! Das ist die Meinung eines der profundesten Kenner des ...
 4,95 € | JETZT KAUFEN  
ABO abschließen
Wenn Sie keine Ausgabe verpassen möchten, abonnieren Sie unsere Börsenbriefe und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung
Bestellen Sie hier ein Abonnement >>
GRATIS Leseprobe
Anhand einer älteren Ausgabe können Sie sich von dem Inhalt und der Struktur des Börsenbriefs überzeugen
Kostenlose Leseprobe herunterladen >>
Börsenbrief
Infodienst
Wir informieren Sie immer dann kurz per E-Mail, wenn die nächste Ausgabe erscheint.
Archiv
Aktuelle Ausgabe
Der Schmitt-Brief
Schmitt-Brief Nr. 020 vom 19.02.2018
erschienen am: Fr. 16.02.18 14:00
Der deutsche Immobilienmarkt steht auf der Kippe. Wenn sich die Finanzierungen für Immobilien um 1 bis 1,5 % verteuern, fallen in Deutschland ca. 20 % der Nachfrage weg! Das ist die Meinung eines der profundesten Kenner des deutschen Immobilienmarktes in Berlin. Dort ist die Stimmung sehr nervös, insbesondere was größere Immobilienprojekte angeht.
Mehr dazu im akt. "Schmitt-Brief".
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Ältere Ausgaben
Der Schmitt-Brief
Schmitt-Brief Nr. 019 vom 16.02.2018
erschienen am: Do. 15.02.18 14:00
Die USA werden in diesem Jahr Saudi-Arabien als größten Erdölproduzenten ablösen. Das ist eine historische Zensur mit weitreichenden Folgen. Durch die starken Wachstumsraten der eigenen Industrie (Shale/Fracking) werden die Amerikaner 1,3 Mill. Barrel pro Tag im Durchschnitt fördern. Wo liegen die Konsequenzen? Mehr dazu im akt. "Schmitt-Brief".
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 018 vom 14.02.2018
erschienen am: Di. 13.02.18 14:00
1,5 Bill. Dollar Steuersenkung und 300 Mrd. Dollar Infrastrukturprogramme präsentieren in den USA nun die Rechnung. Die Defizite (Neuverschuldung im BIP) werden sich deutlich ausweiten auf 5,2 % im laufenden Jahr und in der Gesamtsumme von 6 Bill. Dollar in den nächsten 4 Jahren. Die Amerikaner kleckern bekanntlich nicht, sondern klotzen…
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Schmitt-Brief Nr. 017 vom 12.02.2018
erschienen am: Fr. 09.02.18 14:00
Der größte Hedgefonds der Welt wettet auf einen Crash im DAX. Die Position der Leerverkäufe betrug am Freitag ca. 6,5 Mrd. Dollar. Damit spekuliert der Fonds per Termin auf fallende Kurse, indem er Aktien verkauft, die er sich von dritter Stelle leiht und zu einem späteren Termin zurückgeben muss. Mehr dazu im akt. "Schmitt-Brief".
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 016 vom 09.02.2018
erschienen am: Do. 08.02.18 11:08
Die neue deutsche Regierung wird alles verspielen, was seit 2015 erreicht wurde. Das vorliegende Ergebnis führt zu einem Schwenk in der Wirtschaftspolitik - weg von Wachstum hin zu Umverteilung aller Art. Dazu werden auch Steuererhöhungen sowohl bei den Unternehmen als auch bei privaten Haushalten gehören. Darüber darf man sich keine Illusionen machen.
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 015 vom 07.02.2018
erschienen am: Di. 06.02.18 14:00
Steigende Kapitalmarktzinsen sind ein wichtiger Teil der Normalisierung an den Kapitalmärkten. Das gilt heute für jeden Industriestaat.
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 014 vom 05.02.2018
erschienen am: Fr. 02.02.18 14:00
Der DAX steht auf Messers Schneide. Damit liefert er eine wichtigere Indikation als ifo-Index, Arbeitsmarktzahlen oder die allgemeinen Konjunkturdaten. Letztere beschreiben den Ist-Zustand, die Tendenz des DAX nimmt aber die zukünftige Entwicklung vorweg.
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 013 vom 02.02.2018
erschienen am: Do. 01.02.18 14:00
Die Anleihenmärkte haben begonnen, die Bewertungen der Finanzmärkte infrage zu stellen. Darin spiegelt sich die Erkenntnis, dass das bisherige Renditeniveau nicht mehr zu den Risiken der Emittenten passt.
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 011 vom 29.01.2018
erschienen am: Fr. 26.01.18 14:00
Das Weltwirtschaftsforum ist Geschichte, die Fakten sind es nicht! Z.B., dass Trump gelungen ist, was kaum jemand für möglich gehalten hätte: Die USA, das Leuchtfeuer der Marktwirtschaft, ins Abseits zu stellen...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 010 vom 26.01.2018
erschienen am: Do. 25.01.18 14:00
Schöne Worte in Davos! Merkel und Macron meinen: Es braucht mehr Europa - und nicht weniger. Deshalb bitte mehr Kooperation in der EU! Aber müssen dafür deutsche Steuerzahler und Sparer geradestehen?...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 009 vom 24.01.2018
erschienen am: Di. 23.01.18 14:00
Am meisten vertrauen die Bundesbürger der Wirtschaft! Ganz anders sieht es beim Vertrauen in die Politik, erst recht in das Gesellschaftssystem aus. Freilich: Es sind nicht die Flüchtlinge, die hier Wirkung entfalten...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 008 vom 22.01.2018
erschienen am: Fr. 19.01.18 14:00
Hand aufs Herz: Soll's mehr oder weniger Europa sein? Ein 2. Polit-Star besuchte vor Kurzem Deutschland: Sebastian Kurz, neuer Bundeskanzler Österreichs. Er steht klar für weniger Europa. Ein Erfolgsrezept?

4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 007 vom 19.01.2018
erschienen am: Do. 18.01.18 14:00
Deutschland als Zahlmeister der EU: Denken Union und SPD tatsächlich, die Bürger merken nichts davon? Dass vor allem der neue Chef der Euro-Gruppe, Mário Centeno, so begeistert über neue Geldtöpfe ist?...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 006 vom 17.1.2018
erschienen am: Di. 16.01.18 14:00
Müde, mutlose Merkel! Ist es das jetzt, worauf sich die Bürger in den nächsten 4 Jahren freuen dürfen? Was für Aussichten für ein "Weiter so!"! Dabei: Auch Aktionäre können sich bei den Sondierern bedanken...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Schmitt-Brief Nr. 005 vom 15.01.2018
erschienen am: Fr. 12.01.18 14:00
M+E-Industrie: Viele neue Aufträge sind kein Selbstläufer! Deutschland steht international (im Vergleich mit 44 Staaten) recht gut da. Damit das auch in Zukunft so ist, heißt es aufzupassen: Vor allem auf die Kosten!

4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 004 vom 12.01.2018
erschienen am: Do. 11.01.18 14:00
Wann ließe es sich besser streiken als jetzt! In Zeiten, in denen die Mitarbeiter in deutschen Firmen kaum wissen, wo ihnen der Kopf steht: Mehr geht nicht! Indes steht noch mehr auf dem Spiel...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 003 vom 10.01.2018
erschienen am: Di. 09.01.18 14:00
Statt Jahres e n d - eben eine Jahres a n f a n g s rally: Da sind wir nicht kleinlich! In der 1. Handelswoche legte der DAX eine sehr gute Performance hin. Und es dürfte so weitergehen - erst einmal...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 02 vom 05.01.2018
erschienen am: Fr. 05.01.18 14:00
Deutschland: Hervorragend organisiert! Auch gut 3 1/2 Monate nach der letzten Bundestagswahl lebt es sich hier politisch störungsfrei bestens. Dennoch sind die "Kampfzonen" schon auszumachen...
4,95 € | JETZT KAUFEN  
Der Schmitt-Brief
Der Schmitt-Brief Nr. 01 vom 04.01.2018
erschienen am: Do. 04.01.18 14:00
Deutschland im Luxus! Hervorragende Arbeitsmarktzahlen liefern die Grund dafür. Und das sowohl für Dezember als auch das gesamte letzte Jahr. Doch: Was will Berlin dagegen unternehmen?
4,95 € | JETZT KAUFEN  
© 2003-2018 StockKiosk GmbH Impressum Kontakt Börsenbriefe